CENTER FOR HUMAN FACTORS

KAISERSLAUTERN

PRESSEMITTEILUNG 2/14

 

"Human Factors in the Digital Age" - Programm der Tagung des Center for Human Factors Kaiserslautern (CHF-KL) veröffentlicht. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Kaiserslautern, 1. August 2014

Rubrik: Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Der Mensch im digitalen Zeitalter, wie es durch Industrie 4.0, Digitale Fabrik oder Digitale Dienstleistungen zunehmend Realität wird, ist das Schwerpunktthema der Fachtagung des Center for Human Factors Kaiserslautern am 14. Oktober im Fraunhofer Zentrum Kaiserslautern / Deutsches Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz Kaiserslautern. Die eintägige Fachtagung richtet sich insbesondere an technische Führungskräfte, Prozess- sowie Personalverantwortliche und ist die erste Veranstaltung in Rheinland-Pfalz mit dieser thematischen Fokussierung und Verknüpfung.

Durch die Kombination aus Impulsvorträgen, Praxisdialogen und dem Besuch der DFKI- SmartFactoryKL erhalten die Tagungsteilnehmer die Möglichkeit, erste Lösungsansätze anhand von praxisnahen Transformationsszenarien mit Experten aus Wirtschaft und Forschung zu diskutieren sowie einen Einblick in Digitale Dienstleistungen und Technologien sowie in das Spannungsfeld zwischen Mensch und Digitalisierung zu gewinnen. Das vollständige Tagungsprogramm ist verfügbar unter: http://www.chf-kl.de.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, sodass Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt werden.

Das Center for Human Factors Kaiserslautern (CHF-KL) ist eine interdisziplinäre, gemeinschaftliche Initiative von Persönlichkeiten, Institutionen und Unternehmen aus den Bereichen Forschung, Lehre und Wirtschaft im Umfeld der TU Kaiserslautern. Sie setzt sich mit Humanfaktoren als erfolgskritische Einflussgröße auf die Wandlungs- und Innovationsfähigkeit von Unternehmen auseinandersetzen. Globalisierung, technologischer Fortschritt, demografischer Wandel und Knappheit natürlicher Ressourcen haben einen Transformationsprozess in Wirtschaft und Gesellschaft eingeleitet, für dessen erfolgreiche Bewältigung Werte, Strategien und Umsetzungswege zu definieren sind, die sowohl den Unternehmenserfolg sichern als auch die Menschen und die Umwelt schützen. Das CHF- KL wurde mit dem Ziel gegründet, die Rolle des Menschen in diesem Transformationsformationsprozess der Unternehmen sowie bei der Nutzenentfaltung neuer technischer Entwicklungen und Arbeitsprozesse wie in der Digitalen Fabrik, bei Digitalen Dienstleistungen oder Industrie 4.0-Anwendungen herauszuarbeiten und für Unternehmen wie auch Beschäftigte positiv zu gestalten.

Beteiligte Personen/Institutionen: A. Altherr (Direktor John Deere European Technology Innovation Center), Prof. Dr. Prof. h.c. A. Dengel (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz), Prof. Dr. M. Eigner (Lehrstuhl für virtuelle Produktentwicklung TU KL), Dr. B. Jörg (Commercial Vehicle Cluster Nutzfahrzeug GmbH), Prof. Dr. K. J. Zink (Institut für Technologie und Arbeit), Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. D. Zühlke (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz)

Pressekontakt

Center for Human Factors (CHF)
c/o Institut für Technologie und Arbeit (ITA)
Trippstadter Straße 110
D-67663 Kaiserslautern
Telefon: (+49) 631 20583-0
E-Mail: presse@chf-kl.de
Web: www.chf-kl.de