CENTER FOR HUMAN FACTORS

KAISERSLAUTERN

PRESSEMITTEILUNG 1/14

 

Erste öffentliche Veranstaltung des Center for Human Factors Kaiserslautern "Human Factors in the Digital Age"

Kaiserslautern, 22. April 2014

Industrie 4.0, Digitale Fabrik und Digitale Dienstleistungen sind nur einige Schlagworte, die heute u. a. den Maschinen- und Fahrzeugbau beschäftigen. Welche Inhalte verbergen sich dahinter? Welche Perspektiven haben diese Entwicklungen? Was heißt das für (alternde) Belegschaften? Wie lassen sich solche Konzepte erfolgreich umsetzen?

Persönlichkeiten der TU Kaiserslautern, der lokalen Institute, aber auch aus Unternehmen und Unternehmensnetzwerken, die sich mit der Rolle von "Human Factors" in diesem Kontext beschäftigen, haben sich zu einem Center for Human Factors Kaiserslautern zusammengeschlossen, um diese Frage zu erforschen und Lösungen für Organisationen unterschiedlicher Art zu entwickeln.

In einer ersten öffentlichen Veranstaltung am 14.10.14 in Kaiserslautern wollen sie Ihre Ideen und Erkenntnisse vorstellen und mit den Teilnehmern den weiteren Handlungsbedarf diskutieren.

Merken Sie sich diesen Termin schon heute vor, wenn Sie in diesem Themenfeld als technische Führungskraft oder Personalverantwortlicher engagiert sind!

Beteiligte Personen/Institutionen: A. Altherr (Direktor John Deere European Technology Innovation Center), Prof. Dr. Prof. h.c. A. Dengel (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz), Prof. Dr. M. Eigner (Lehrstuhl für virtuelle Produktentwicklung TU KL), Dr. B. Jörg (Commercial Vehicle Cluster Nutzfahrzeug GmbH), Prof. Dr. K. J. Zink (Institut für Technologie und Arbeit), Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. D. Zühlke (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz)

Pressekontakt

Center for Human Factors (CHF)
c/o Institut für Technologie und Arbeit (ITA)
Trippstadter Straße 110
D-67663 Kaiserslautern
Telefon: (+49) 631 20583-0
E-Mail: presse@chf-kl.de
Web: www.chf-kl.de